FODMAP Dessert Mousse, low carb, vegan
Vegan/Süß/Quick & Easy

FODMAP Dessert Mousse, low carb, vegan

Dr. Reich´s FODMAP Dessert Mousse zergeht auf der Zunge. Wir finden, eine kleine Belohnung hat sich jeder verdient! Besonders Menschen mit Unverträglichkeiten und/oder einem Reizdarm, als auch Menschen, die sich ganz bewusst und gesund ernähren wollen. Die gute Nachricht: Die Mousse ist vegan und low carb, einfach und schnell zubereitet, kommt ganz ohne den Zusatz von Zucker aus und erhält ihre Süße von einem Gemüse. Ja, unbedingt weiterlesen!


FODMAP Dessert Mousse

Dr. Reich´s FODMAP Dessert Mousse Zutaten
Von links nach rechts zu sehen: Haselnussmus, Kokosjoghurt, Hokkaido Kürbis und Mandelmilch - wem das nicht süß genug ist, den verurteilen wir nicht. Low FODMAP nachsüßen können Sie geschmacksneutral mit Reissirup oder passend zu Herbst und Winter mit Ahornsirup.

 FODMAP Dessert Zutaten

Vegan  Glutenfrei Laktosefrei FODMAP bewusst

Für das FODMAP Dessert Mousse brauchen Sie nicht viel. Hier die Zutaten:

☐ 1 kleiner Hokkaido Kürbis

☐ 100 ml bis 250 ml Mandelmilch, je nachdem wie cremig Ihre Mousse sein soll, alternativ kann auch Reismilch, Hanfmilch oder Kokosmilch genommen werden

☐ Löffelweise Haselnuss- oder Mandelmus

☐ Ein paar Klacks vom laktosefreien, veganen Kokosjoghurt zum Dekorieren

☐ Ein paar Mandeln zum Dekorieren

☐ Je nach Lust und Laune oder Jahreszeit – wer mag, nimmt zum Würzen Zimt oder Kardamon oder Saft und Zesten einer halben Biozitrone

☐ Nur wer gar nicht anders kann, nimmt zum Nachsüßen Reissirup oder Ahornsirup

Dr. Reich´s Nussmus im Glas und auf dem Löffel
Ob Hasel- oder Mandelmus - nie zu viel davon nehmen, dafür ist es viel zu wertvoll, und bitte unbedingt auf Bio-Qualität achten. Denn was nützt ein an sich gesundes Lebensmittel, wenn sich in ihm konzentriert Pestizide befinden? Im Ökolandbau dürfen keine Pestizide eingesetzt werden.

  FODMAP Dessert, die Zubereitung

Zubereitungszeit: ca. 20 Min.  Ofenzeit: ca. 20 Min.  Portionen: ca. 4

Dr. Reich´s Hokkaido Kürbis in seiner ganzen Pracht
Im Gegensatz zu den meisten anderen Sorten enthält der Hokkaido-Kürbis relativ wenig Wasser – dafür umso mehr gesunde Nährstoffe! In 100 Gramm Fruchtfleisch stecken ganze 30 Milligramm Vitamin C! Hinzu kommen 1,7 Gramm Eiweiß, 0,5 Gramm Fett und 5,5 Gramm Kohlenhydrate. Mit 2,2 Gramm pro 100 Gramm Fruchtfleisch gehört der Hokkaido zu den ballaststoffreichen Sorten. Dabei enthält er nur wenig Zucker und keine Säure, was ihn besonders gut bekömmlich macht. Auf 100 Gramm hat er 28 Kalorien.
Dr. Reich´s Hokkaido Kürbis entkernt und gewürfelt
Ein Grund, warum der Hokkaido so beliebt ist: Man kann ihn mit Schale essen. Das erspart jede Menge lästige und mühsame Arbeit.
Dr. Reich´s Hokkaido Kürbis frisch aus dem Ofen
Das ist das eigentliche Geheimnis von Dr. Reich´s FODMAP Dessert Mousse: Der im Ofen gegarte Hokkaido Kürbis schmeckt intensiv süß ohne dass er viel Zucker enthält. Umso wichtiger, dass man ihn nicht anbrennen lässt. Denn Röstaromen haben in einem Dessert nichts verloren.

Die FODMAP Dessert Mousse ist einfach und schnell zubereitet:

Hokkaido waschen, putzen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180 Grad ca. 20 Minuten weich garen. Darauf achten, dass nichts anbrennt. Röstaromen haben im Dessert nichts verloren.

Den weichen und abgekühlten Kürbis in eine hohe Rührschüssel geben. Mit dem Pürierstab cremig pürieren. So viel Mandelmilch dazugeben wie Sie mögen. Je mehr Mandelmilch, umso cremiger wird das Mousse-Dessert.

 

Nun das Haselnuss-Mus löffelweise unterrühren und immer wieder abschmecken. Pro Portion sollte man mit ca. 2 Teelöffeln rechnen.

Weihnachtlich schmeckt es durch die Zugabe von einer Prise Zimt.

Pfeffrigen Pepp bekommt die Mousse durch die Zugabe von einer Prise Kardmon.

Einen Extra-Frische-Kick erhält die Mousse durch die Zugabe vom Saft und von den Zesten einer halben Bio-Zitrone.

 

Sobald alle Zutaten gut vermischt sind, die Mousse in Gläser geben, mit etwas Kokosjoghurt und einer Mandel dekorieren.

Und nun mit dem guten Gefühl genießen, dass diese süße, zuckerfreie Nachspeise gesünder ist als nahezu alles, das man fertig zubereitet einkaufen kann.

Dr. Reich´s Kürbismus Vergleich, links weniger Mandelmilch, rechts mit mehr Mandelmilch
Hier gut zu sehen: links, mit weniger Mandelmilch, rechts, mit mehr Mandelmilch zubereitet. Nicht nur farblich, sondern auch von der Cremigkeit her gut zu unterscheiden. Alleine Sie entscheiden, was Ihnen besser schmeckt.

 Dr. Reich´s Gesundheitstipp

Dr. Reich´s FODMAP Dessert Mousse im Glas
Zucker hat einen bittersüßen Ruf, wenn es um die Gesundheit geht. Der Verzehr von ballaststoffreichem Gemüse wie Hokkaido Kürbis hingegen kann man nur empfehlen.

Klar ist: Zum Überleben braucht unser Körper keinen freien Zucker – also Haushaltszucker oder Zucker, der industriell gefertigten Lebensmitteln zugesetzt und in vielen Lebensmitteln bis hin zur Wurst enthalten ist.

Fakt ist: Wir konsumieren zu viel davon. Pro Person durchschnittlich über 30 Kilogramm Zucker pro Jahr. Seit 1950 ist dieser Wert um etwa 10 Kilogramm gestiegen.

 

Deshalb geben Institutionen wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Empfehlungen zur maximalen Zuckerzufuhr heraus. Laut WHO sollten freie Zucker pro Tag weniger als fünf Prozent der gesamten Energiezufuhr ausmachen, umgerechnet sind das etwa 25 Gramm (sechs Teelöffel).

 

Warum? – Die Entstehung von Übergewicht und Adipositas, Diabetes mellitus Typ 2, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bestimmten Krebserkrankungen korreliert mit übermäßigem Zuckerkonsum. Besonders der Zucker, der immer mehr Lebensmitteln zugesetzt wird, ist gefährlich – so zu lesen in den Publikationen der renommierten Harvard Medical School.

 

Wer sich möglichst “zuckerfrei” ernähren möchte, belohnt sich immer wieder selbst. Zum Beispiel mit Dr. Reich´s zuckerfreiem FODMAP Dessert Mousse. Die Ballaststoffe des Hokkaido Kürbis machen lange satt und seine Süße zergeht ohne viel Zucker auf der Zunge.

Dr. Reich´s FODMAP Dessert Mousse angerichtet mit Mandel, Dessert Löffeln und Serviette
Daran kann man sich gar nicht satt sehen. Und das Beste: Im Gegensatz zu all dem gekauften Süßkram - hier wird man schnell und gut satt. Dafür sorgen die Ballaststoffe des Hokkaido Kürbis.

 Dr. Reich´s Spartipp

Dr. Reich´s vegane Milchalternativen
Sie möchten den CO2-Fußabdruck Ihrer Lebensmittel reduzieren? Dann entdecken Sie doch bitte vegane Milchalternativen für sich. Denn tierische Lebensmittel haben tendenziell einen höheren Fußabdruck als pflanzliche.

Was wollen wir uns selbst und daher dem Klima und unserer Umwelt künftig ersparen? Hier die Umweltbilanz für Kuhmilch: Für Vollmilch z. B. werden 1,4 CO2-Äqu./kg emittiert und für Haferdrink 0,3 CO2-Äqu./kg. Diese Daten gelten für die am deutschen Markt erhältlichen Produkte und wurden vom IFEU Institut berechnet.


Ökologisch produzierte Milch von Kühen, die auf der Weide stehen, ist umweltfreundlicher als Milch aus konventionellen Betrieben mit reiner Stallhaltung. Grund dafür ist vor allem der Anbau des Futters. Das ist das Ergebnis einer Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes, die die Umweltwirkungen verschiedener Milchproduktionssysteme in Deutschland analysiert und deren Umweltschadenskosten berechnet hat.

 

Diese lagen zwischen 21 und 34 Cent pro Kilogramm Milch. Ökobetriebe mit Weidehaltung verursachten dabei mit bis zu 27 Cent die geringsten, konventionelle Betriebe mit reiner Stallhaltung mit bis zu 34 Cent pro Kilogramm Milch die höchsten Umweltschadenskosten.

 

Folgende vegane Milchalternativen sind Low FODMAP: Reismilch, Hanfmilch, Mandelmilch und in geringeren Mengen auch Kokosmilch. Bei Sojamilch ist darauf zu achten, wie sie produziert wurde. Wenn sie aus Sojaprotein hergestellt wurde, dann ist eine Tasse davon low FODMAP.

 

Wem das alles hier zu süß ist, der brüht eine heiße Tasse Dr. Reich´s Trink Brühe No. 1 oder Thai Sabai auf. Hat nur 5 kcal, zügelt den Appetit ohne einen Blähbauch zu verursachen und wärmt Körper, Geist und Seele.

Dr. Reich´s HEALTHY LIVING AWARD Bio-Brühen sind vegan. Glutenfrei. Laktosefrei. Fruktosearm. Ohne Zusatzstoffe. Ohne Zuckerzusatz. Ohne Knoblauch. Ohne Zwiebel. Ohne Hefe. Ohne Palmöl. Eben ohne all den Kram, der immer mehr Menschen Blähungen, Völlegefühl, Bauchschmerzen und andere sehr unangenehme Beschwerden bereitet.

 

In Österreich erhältlich in den Drogerien und Reformhäusern von Gewußt Wie und Prokopp. In Deutschland online in Dr. Reich´s FODMAP Shop. Gleich hier!

Low FODMAP Shop von Dr. Reich´s
2020 gewann Dr. Reich´s Brühe No. 1 den HEALTHY LIVING AWARD und 2021 gewann Dr. Reich´s Thai Sabai den HEALTHY LIVING AWARD. Eine Fachjury aus Ernährungswissenschaftlern, Ökotrophologen, Köchen und Ayurveda-Gesundheits- und Ernährungsberatern prämiert ausschließlich gute, gesunde und innovative Lebensmittel. Die Grundlage ist hierbei die eat-healthy-Philosophie: bewusster einkaufen, unkompliziert kochen und gesünder genießen.

Print Friendly, PDF & Email

Lust auf einen Kommentar? Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Dr. Reich´s Produkte

Follow Dr. Reich´s Family