FODMAP Eis vegan mit Lavendel und Beeren
Vegan/Süß/Quick & Easy

FODMAP Eis vegan mit Lavendel und Beeren

FODMAP Eis? Ja! Endlich können Sie wie alle anderen auch einfach nur genießen. Nie wieder schlechtes Gewissen und nie wieder diese ewige Fragerei: Was ist drin? Vertrage ich das? Dr. Reich´s Express Rezept ist der pure Genuss und schnell zubereitet. Mit und ohne Eismaschine.

FODMAP Eis vegan

DrReichs Fodmap Eis vegan die Zutaten
Mit dem richtigen Rezept ist Eis machen leichter als Kochen. Wer keine Eismaschine hat, greift zu tiefgefrorenen Früchten.

  FODMAP Eis Zutaten

Vegan  Glutenfrei Laktosefrei FODMAP bewusst

☐ 500 g Erdbeeren oder FODMAP arme Früchte Ihrer Wahl.

☐ 2 reife Bananen. Diese sind FODMAP arm, solange Sie pro Portion nur 1/2 Banane verzehren.

☐ 3 – 4 EL Reissirup. Den Süßegrad bestimmen Sie durchs Abschmecken.

☐ Blüten und Blätter von 1 – 2 Zweiglein Lavendel. Außerdem: 1 Zweig Lavendel pro Portion zum Dekorieren

☐ Für das gewisse Etwas in Ihrem Eis gehen auch Basilikumblättchen oder ein kleiner Teelöffel echter Balsamico-Essig. Wem das zu experimentell ist, verzichtet einfach auf diese Zutaten und kreiert einen Klassiker ohne viel Firlefanz.

DrReichs Fodmap Eis vegan Erdbeeren
Es müssen nicht immer Erdbeeren sein. Wie wäre es mit Heidelbeeren, Himbeeren oder Papaya?
DrReichs Fodmap Eis vegan Bananen
Das macht Ihr Eis ganz ohne Zusätze schön cremig und süß. FODMAP arm ist eine 1/2 Banane pro Person.

 FODMAP Eis Express Zubereitung

Zubereitungszeit: ca. 5 Min. Kühlzeit: ca. 30 – 40 Minuten oder länger  Portionen: 4 

☐ Erdbeeren waschen. In einem Sieb abtropfen lassen. Das Grün entfernen. Pro Portion 2 – 3 Erdbeeren zum Dekorieren der Eisbecher zur Seite stellen.

☐ Die restlichen Erdbeeren mit den geschälten Bananen, dem Reissirup und einem Pürierstab pürieren.

☐ Lavendelblüten zerbröselt und Lavendel-Blättchen klein geschnitten in die Masse geben und unterrühren.

☐ Die Masse in die Eismaschine umfüllen. In der von uns abgebildeten Eismaschine braucht es ca. 30 – 40 Minuten bis das Eis servierfertig ist.

 

☐ Wer keine Eismaschine hat, benutzt tiefgefrorene Beeren und püriert sie mit einem guten Mixer und den Bananen.

☐ Ist Ihnen das Eis jetzt noch nicht eisig genug, geht es nochmals kurz ins Gefrierfach.

☐ Hierbei möglichst darauf achten die Masse ca. alle halbe Stunde umzurühren und vom Rand zu lösen, damit kein tiefgefrorener Eisklumpen entsteht, sondern eine geeiste Creme, d.h. wirklich eine Eiscreme.

 

☐ Falls Sie Ihr Eis im Gefrierfach vergessen haben und bei Ihnen jetzt doch ein Eisklumpen entstanden ist – kein Problem! Anstatt den Klumpen mit einem Eis-Portionierer zu bearbeiten, greifen Sie zu einem Schaber. Damit können Sie Ihr Eis einfach vom Eisklumpen schaben und immer noch stilecht als Sorbet servieren.

  Gut zu wissen

DrReichs FODMAP Eis Maschine
Ein Riesen-Gerät und leise ist es auch nicht ... Für wen lohnt sich die Anschaffung einer Eismaschine? Bei Familien mit Kindern und Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten könnte sie sich bezahlt machen.

Schon vor 2000 Jahren im alten Rom und in China schätzte man Speiseeis. Damals wurde gefrorenes Wasser, Gletschereis und Schnee mit Aromen wie Ingwer, Zimt, Rosenwasser, Honig oder zerstoßenen Früchten vermischt.

Erst mit der Entwicklung künstlicher Kühlungsverfahren gelang es, Eis unabhängig von Schnee und Gletschereis herzustellen. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden erstmals überschüssige Milchprodukte zu Speiseeis verarbeitet – das war der Start der industriellen Eiscreme Produktion.

Es gibt Eiscreme (10 Prozent Milchfett), Creme-Eis (50 Prozent Milchanteil), Einfacheiscreme (drei Prozent Milchfett), Rahmeis (60 Prozent Sahne), Milcheis (zu 70 Prozent gefrorene Milch), Eis mit Pflanzenfett, Fruchteis (20 Prozent Frucht) und Sorbet (25 Prozent Frucht).

In der Mehrzahl finden sich in den Eisregalen der Supermärkte Eiscremes und Einfacheiscremes. Viele Hersteller schlagen ihr Eis nicht nur mit Fett-Verschnitten, sondern auch mit kalter Luft auf.

Achten Sie ruhig mal auf das Kleingedruckte! Es geht um das Verhältnis von Volumen (angegeben in Milliliter) zum eigentlichen Gewicht der Eismasse (angegeben in Gramm). Eine Ein-Liter-Packung (1000 Milliliter) zum Beispiel kann 700 Gramm, aber auch nur rund 500 Gramm Eisgewicht plus Verpackungsmaterial haben. Der Rest ist Luft. Ein guter Eisproduzent schlägt maximal 25 Prozent Luft unter die Masse.

Aber von nun an haben Sie es in der Hand! Statt für Fett und Luft viel zu viel Geld zu bezahlen, stellen Sie qualitativ gutes Eis künftig selbst her. Praktisch ist eine Eismaschine, aber es geht auch ohne.

DrReichs Fodmap Eis vegan - Lavendel
Lavendel duftet süßlich, schmeckt aber nicht süß, sondern eher wie Rosmarin und gibt Ihrem Eis ein herbes außergewöhnliches Aroma. Verwenden Sie nur Bio-Lavendel, die weichen Triebe und jungen Blätter oder die getrockneten Blüten. Ihr Aroma ist am intensivsten.

In der französischen, englischen und italienischen Küche ist Lavendel als Gewürz häufiger zu finden. Am bekanntesten ist die Gewürzmischung Herbes de Provence. Es ist die perfekte Gewürzmischung für mediterrane Gerichte, die an einen wunderschönen Sommerurlaub in Südfrankreich erinnern.

Wer bei Lavendel allerdings einen süßen Geschmack erwartet, irrt sich gewaltig. Lavendel schmeckt ähnlich wie Rosmarin. Der blumige Geruch kombiniert mit dem leicht herb-bitteren Geschmack des Lavendels ergibt ein ganz neues außergewöhnliches Aroma.

Die getrockneten oder frischen Blüten werden ganz einfach über das Gericht gestreut. Besonders intensiv sind getrocknete Blüten, die zerrieben werden.

Das Lavendelaroma kann allerdings sehr schnell dominieren und dem Gericht eine zu parfümartige oder zu bittere Note geben. Deshalb Dr. Reich´s Rat: Lavendel äußerst sparsam dosieren.

Welche Lavendelsorte darf man in der Küche verwenden? In den meisten Gerichten wird echter Lavendel (Lavandula angustifolia) verwendet. Echter Lavendel ist etwas süßlicher als Schopflavendel, der an Kampfer erinnert und deshalb nicht zum Verzehr geeignet ist. In einigen Desserts findet sich auch Wolllavendel.

Gewürzt werden sollte nur mit Bio-Lavendel aus ökologischem Anbau, aus Wildwuchs oder dem eigenen Garten. Hier können Sie sicher sein, dass der Lavendel frei von Pestizid- oder Herbizid-Rückständen ist. Lavendel direkt aus dem Gartencenter ist meist behandelt und eignet sich daher nicht für den Verzehr.

 Dr. Reich´s Gesundheitstipp

Zwei Kugeln Eis am Tag müssten eigentlich drin sein. Besonders wenn es sich um Fruchteis, bzw. ein Sorbet handelt.

Da Kaltes weniger süß schmeckt als normal temperierte oder warme Speisen, enthält gekauftes Eis meist besonders viel Zucker. Milch- und Sahneeis kommen im Schnitt auf circa 20 Gramm Zucker pro 100 Gramm, Wassereis sogar auf bis zu 25 Gramm.

Der Brennwert von Speiseeis liegt zwischen 100 und 500 Kilokalorien pro 100 Gramm. Schoko- und Nusseis sind die kalorischen Spitzenreiter.

Ein Eisvergnügen mit deutlich weniger Kalorien ist zum Beispiel Frozen Joghurt: fettarmes, laktosefreies Joghurt mit frischen Früchten. Oder ganz pur: Fruchteis und Sorbets, einfach nur pürierte und geeiste Früchte.

Wie immer gilt: Weniger ist mehr.

 Dr. Reich´s Spartipp

DrReichs FODMAP Lavendel Reissirup auf Vintage Holztisch
Eine sehr persönliche und außerdem auch noch die Gesundheit inspirierende Geschenkidee.

Ob zu Weihnachten oder zu Sommer-Parties – einfach jeder freut sich über Ihre ganz persönliche Geschenkidee.

Als ganz schlauer Spar-Fuchs warten Sie ab, bis Bio-Reissirup im Angebot ist. Sie warten ab, bis Bio-Lavendel im Angebot ist. Sie warten ab, bis kleine Einmach-Gläschen im Angebot sind.

Sobald Sie alles zusammen haben, füllen Sie den Reissirup in die zuvor ausgekochten und gut getrockneten Gläschen, geben 1 – 2 Zweige Lavendel-Zweige – zuvor gewaschen und getrocknet – dazu und fertig ist Ihr ganz persönliches Geschenk.

Und weil alles Gute eine gute Weile braucht: Das Lavendel-Aroma entfaltet sich nach 2 Wochen. Das können Sie Ihren Beschenkten ebenfalls mitteilen:

Reissirup hat einen hohen Anteil an Mehrfachzuckern. Das hat den Vorteil, dass sich die Zuckeraufnahme ins Blut verzögert und damit das Verlangen nach mehr Süßem ausbleibt.

Da Reissirup keine Fructose enthält, ist er bei Reizdarm SyndromFruktose-Malabsorption und Fructoseintoleranz bestens geeignet, ebenso bei Sorbitintoleranz.

Zudem ist Reissirup glutenfrei, laktosefrei, histaminverträglich und vegan. Für Diabetiker ist er ebenfalls eine gute Alternative, weil sich mit ihm die Zuckeraufnahme ins Blut verzögert.

Print Friendly, PDF & Email

Lust auf einen Kommentar? Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.