FODMAP Kekse, Orange Shortbread, vegan
Vegan/Süß/Relax & Enjoy

FODMAP Kekse, Orange Shortbread, vegan

Lust auf FODMAP Kekse? Machen wir es wie die Royals! Zur Tea Time in Great Britannia reicht man Shortbread. Zu Deutsch: Mürbeteig Gebäck. Für gewöhnlich wird es aus einem Teil Zucker, zwei Teilen Butter und drei Teilen Mehl gemacht, aber es geht auch anders. Dr. Reich´s proudly presents: Orange Shortbread – vegan, glutenfrei, eisenreich.

FODMAP Kekse vegan

DrReichs FODMAP Kekse vegane Zutaten
Oft haben unsere Zutaten schon eine kleine Reise rund um den Erdball hinter sich, nur um dann in unseren Küchen zu landen. Würden wir all das mehr wertschätzen, wenn wir unsere Nahrung wie einst unsere Vorfahren bei Wind und Wetter noch selbst sammeln müssten?

  FODMAP Kekse Zutaten

Vegan  Glutenfrei Laktosefrei FODMAP bewusst

☐ 100 g Teff Mehl

☐ 50 g Erdmandeln, gemahlen

☐ 50 g Kokosblütenzucker oder Haushaltszucker

☐ 100 ml Rapsöl

☐ 1 Bio-Orange, unbehandelt, nicht gespritzt, nicht gewachst

DrReichs FODMAP Kekse, Bio-Orange mit Zestenreisser
Ein Zestenreißer, Zesteur, Zestenschneider oder auch Zestenschaber ist ein kleines, jedoch sehr hilfreiches Küchenwerkzeug, um aus der Schale einer Zitrusfrucht oder auch aus Gemüse aromatische und dekorative Zesten, das heißt, hauchdünne Streifen zu reißen.
DrReichs FODMAP Kekse, Bio Orangen Zesten
Frische Zesten - saftig und aromatisch - das duftet so, dass einem schon das Wasser im Munde zusammenläuft. Schade, dass man das hier jetzt nur sehen, aber nicht riechen kann.

 FODMAP Kekse Zubereitung

Zubereitungszeit: ca. 10 Min.; Kühlzeit: 1 Stunde  Backzeit: ca. 15 Min.  Kekse: ca. 15 

☐ Bio-Orange waschen und gut abtrocknen. Aus der Orangenhaut Zesten reißen.

☐ Den Saft der ½ Orange auspressen. Der Saft der anderen Hälfte gehört der Bäckerin oder dem Bäcker 😉

☐ Das Teff Mehl mit den Erdmandeln und dem Zucker in eine Schüssel geben und gut vermischen.

☐ Die Zesten der Orangenschale, den Saft der Orange und das Rapsöl dazugeben und ebenfalls gut mischen und durchkneten. Ein bröseliger und schön mürber Mürbeteig muss entstehen.

☐ Nun den Teig zu einem Quader formen (circa 3 cm auf 3 cm). Fest in Folie wickeln und im Kühlschrank gut eine Stunde ruhen lassen.

☐ Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

☐ Vom Teig-Quader mit einem scharfen und dünnen Messer circa 1 cm dicke Scheibchen abschneiden und auf das Backblech mit dem Backpapier legen.

☐ Das Blech auf die mittlere oder untere Schiene schieben und für circa 15 bis 20 Minuten goldbraun backen.

☐ Die Kekse abkühlen lassen, dekorativ anrichten und den High Tea royal zelebrieren.

FODMAP freundlich sind eine Tasse (250 ml) von Teesorten wie Pfefferminz Tee, grüner Tee, Weißer Tee und schwacher, schwarzer oder auch Chai Tee.

  Gut zu wissen

DrReichs FODMAP Kekse, Teff Mehl und Erdmandeln
Links das Teff Mehl, rechts die gemahlenen Erdmandeln, die gar keine Mandeln sind.

Erdmandeln sind keine Mandeln, sondern Wurzelknöllchen einer mediterranen Grasart. Auch Chufas oder Tigernüsse genannt. Bereits im alten Ägypten wurden Erdmandeln sehr geschätzt.

Den Namen verdanken die Erdmandeln ihrem süßlich-nussigen, mandelartigen Geschmack. Für alle Menschen mit einer Nussallergie sind Erdmandeln daher der ideale Ersatz.

Erdmandeln sind zudem reich an Ballaststoffen, Vitamin E und Eisen – eine gute Nachricht für alle Veganer, um ihren Eisenbedarf auch ohne Fleisch ein wenig zu decken.

Ebenfalls eine guter Eisen- und Proteinlieferant ist Teff. Die Zwerghirse ist das kleinste Getreide der Welt und liefert neben Eisen auch Calcium, Magnesium und Eiweiß.

 Dr. Reich´s Gesundheitstipp

DrReichs FODMAP Kekse, Rapsöl und Bio Orange
Bio, bio, bio! Ganz besonders wichtig bei der Orange. Nur in Bio-Qualität ist sie nicht gespritzt, nicht behandelt, nicht gewachst. Nur dann kann die Schale ohne Bedenken für die Zesten verwendet werden.

Orangen gehören weltweit zu den bedeutendsten kommerziellen Obstsorten. Durch Kunstdünger, Insektizide und Pestizide werden sie im konventionellen Anbau zu einer ökologisch sehr problematischen Kulturpflanze.

In den Früchten aus konventionellem Anbau finden sich erhebliche Pestizid Rückstände. Vor allem in den Schalen von Zitrusfrüchten. Auch bei der Reifung und für den Transport der Früchte werden Chemikalien eingesetzt.

Zur Beschleunigung der Reifung wird beispielswiese Ethylen und für den Transport werden pilztötende Mittel und Wachse eingesetzt wie zum Beispiel Diphenyl (E230), Orthophenylphenol (E231), Natriumorthophenylphenol (E232) und Thiabendazol (E233).

Thiabendazol kann in hohen Dosen zu Erbrechen und Schwindelgefühl führen. Andere Pestizidrückstände können Kopfschmerzen und chronische Schleimhauterkrankungen bewirken.

Dr. Reich´s Rat: Wenn Sie eine konventionelle Orange geschält haben, unbedingt die Hände waschen, bevor Sie die Orange wieder mit den Händen essen.

Definitiv gesünder: die Bio-Orange. Im Bio-Anbau ist der Einsatz von Insektiziden und Pestiziden verboten. Dadurch ist der Bio-Anbau aufwändiger als die konventionelle Produktion. Bio-Orangen sind daher in der Herstellung um circa 30 Prozent teurer als konventionelle Orangen.

Dr. Reich´s Tipp: Direkt beim Erzeuger bestellen. Zum Beispiel bei Fet a Sóller. Da kommen Ihre unbehandelten Bio-Orangen direkt aus dem sonnigen Mallorca. In der 10 kg Kiste ab 2,59 Euro das kg.

 Dr. Reich´s Spartipp

DrReichs FODMAP Kekse dekoriert
Adel verpflichtet: Je weniger auf einem Tellerchen angerichtet wird, umso weniger wird vernascht. Ganz schön royal.

Wem Teff Mehl und gemahlene Erdmandel zu teuer sind, kann auch mit anderen FODMAP freundlichen Mehlen arbeiten. Zum Beispiel mit Buchweizenmehl, Reismehl, Maismehl oder Hirsemehl. 

Mischen Sie selbst! Denn bereits abgepackte, glutenfreie Mehlmischungen sind teurer.

Und wann immer Sie an einem Reformhaus oder Bio-Fachgeschäft vorbeikommen: Eintreten lohnt sich. Immer wieder gibt es Sonderangebote, um Neues auszuprobieren.

Print Friendly, PDF & Email

Lust auf einen Kommentar? Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.